Immobilienexperten rufen Ende des Preisbooms aus

In München als Geldanlage eine Immobilie zu kaufen, da kann man gar nichts falsch machen – so lautet jedenfalls die landläufige Meinung. Obacht! Die Preise für Wohnungen innerhalb des Stadtgebiets sind inzwischen derart hoch (siehe Karte), dass Experten vom Erwerb abraten. Hintergrund: Bereits seit 2009 entwickeln sich die Wohnungspreise deutlich schneller nach oben als die Mieten.

Die Experten der Zeitschrift „Euro“ schreiben in ihrem „Immobilien-Atlas“: „Mittlerweile ist die Schere zwischen Preis- und Mietentwicklung so weit gespreizt, dass die Mietrendite in allen Münchner Vierteln mit Ausnahme des Hasenbergls unter vier Prozent liegt. Berücksichtigt man die Kaufnebenkosten, die laufenden Verwaltungs- und Instandhaltungskosten, lässt sich der Kauf von Münchner Wohnimmobilien kaum noch mit der Mietrendite rechtfertigen.“

Quelle & mehr unter Abendzeitung München